Einladung zur Lesung im Rahmen des Literaturfestivals Widerständige Literatur im Wandel der Revolutionen (1.- 9. November 2017)

Am 1. November 2017 erscheint die nächste Ausgabe der Zeitschrift Zweifel (Hefte 4 und 5)

Einladung zur Lesung:

Rumbalotte Prenzlauer Berg Connection e. V. präsentiert:

DIE WACHEN SIND MÜDE

Widerständige Literatur im Wandel der Revolutionen (1.— 9. November 2017)

 

Mittwoch 1.11., 20 Uhr, Watt

ZWEIFEL-Release-Lesung

„Lange können wir uns nicht mehr halten, aber ich glaube, unsere Kinder können stolz auf uns sein.“ (Peter-Paul Zahl)

Solange unsere „Freiheit“ nichts ist als eine Inszenierung von Gleichschaltung im Vielklang, wird die Zeitschrift ZWEIFEL aus stets ungewohnten Perspektiven  gesellschaftlich gemeingültige Vorstellungen und Wertsysteme unter Nichtbeachtung von Tabus in Zweifel ziehen. Darüber gibt es keinen Zweifel.

Es lesen: Rembert Baumann, Hermann Ooster und Julia Sohn-Nekrasov

 

Donnerstag 2.11., 20 Uhr, BAIZ

Kai Pohl: Große blonde Friedenstaube

Jannis Poptrandov: Digital ist der Zukunft, Bruder – Geheime Notizen aus der Jamaika-Zentrale

 

Freitag 3.11., 19 Uhr, BAIZ

Ann Cotten: One colour bullock

Lutz Heyler: alles geschriebene bisher punk

Bert Papenfuß/Lutz Heyler: Nasser Sommer/Schnelles Helles

 

Sonntag 5.11., 20 Uhr, Lokal

Franziska Hauser: Imda oder Die Trakehner Pferde der Familie Petereit

Bastienne Voß: Grünauge sieht dich

 

Sonntag 5.11., 22 Uhr, Luxus

Rubin Gerull, Christine Sohn: Streunerungen

 

Montag 6.11., 20 Uhr, Fehre 6

Schöne Aussichten

Die in Berlin erscheinende Zeitschrift telegraph wurde im Oktober 1989 gegründet. Bis heute, zwischen allen Stühlen sitzend, werden Texte zu aktuellen politischen Entwicklungen, radikalem Widerstand und geschichtlicher Aufarbeitung publiziert. Gewürzt mit kulturellen Randerscheinungen und sportlichen Betätigungen erscheint der telegraph in Buchdicke zweimal im Jahr. Bald ist es wieder soweit. Eine Vorschau gibt es in der Montagsbar.

Vortragende: Florian Ludwig, Jannis Poptrandov, Marek Winter

 

Dienstag 7.11., 20 Uhr, BAIZ

Rich Kids of Literature: „Ist das noch Literatur?“

 

Mittwoch 8.11., 20 Uhr, Watt

Jörg-Michael Koerbl: Gestern war Revolution

Brigitte Struzyk: Unterm Essigbaum

 

Donnerstag 9.11., 20 Uhr, Wabe

ОКТЯБРЬСКАЯ RUMBALOTTE

Eine sozialrevolutionäre Rockestrade.

Mit: Inés Burdow, Rex Joswig, Alexander Krohn, Bert Papenfuß, Uwe Preuss, Caspar Radunz, Marie Rozoum und Bastienne Voss, sowie King Snow und Thor Sten Beckmann an den Gitarren. Bordfunk: Rex Joswig; Bildorgel: Frank Diersch.

 

rumbalotte-pbc.de

Eintritt frei! Die Veranstaltung in der Wabe am 9.11. kostet 7 bzw. 10 Euro.

 

Veranstaltungsorte

BAIZ  Schönhauser Alle 26 A, 10435 Berlin

FEHRE 6  Fehrbelliner Straße 6, 10119 Berlin

Lokal  Knaackstraße 94, 10435 Berlin

Luxus  Prenzlauer Allee 197, 10405 Berlin

WABE  Danziger Straße 101, 10405 Berlin

Watt  Metzer Straße 9, 10405 Berlin

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *